Willkommen
Was ist X-Cog?
X-Cog classic
X-Cog anywhere
X-Cog LTP
X-Cog xbag
X-Cog erwerben
der tiefere Sinn
Kontakt
downloads
aktuelles
Mal probieren?
Publikationen
instr

Willkommen beim BOB – Blumenhandel!

1. Spielhandlung

Sie sind stolzer Inhaber eines florierenden (haha Wortspiel...) Blumengeschäftes. Die BOB-Mädels lieben es, sich mit Ihren tollen, großen und farbig blühenden Blumen beliefern zu lassen. Sie führen Blumen in 10 verschiedenen Farben, die alle gleich beliebt sind:

Abb. 1.1: Blumenfarben in X-CogLTP

Sie verfügen über eine Flotte von zwei Lastwägen, eine luxuriöse Telefonannahmezentrale und eine eigene Nachzuchtgärtnerei.

Ein Spiel dauert 20 (15?)Minuten und die werden Sie brauchen: Sie müssen in dieser Zeit möglichst viele Bestellungen annehmen, ihre Lastwägen beladen, die Blumen ausliefern und die ausglieferten Blumenfarben nachzüchten. Nach der erfolgreichen Nachzucht können Sie dann wieder neue Bestellungen annehmen, etc., solange bis die Spielzeit um ist.

2. Spielablauf im Detail und Spielbedienung

Nach dem Aufruf von X-CogLTP gelangen Sie in den Startbildschirm:

Abb. 2.1: Startbildschirm von X-CogLTP

Klicken Sie auf "Spielanleitung lesen", um eine ausführliche Spielbeschreibung (funktioniert noch nicht...) zu lesen. "Einstellungen ändern" führt Sie zu einem Bildschirm, der sehr viele Parametrisierungen ermöglicht. Die Programmierungen hierzu sind noch nicht abgeschlossen und es wird deshalb davon abgeraten, diese Option zu nutzen.

"Neues Spiel starten" führt Sie schließlich direkt zur Bestellannahme. Vorher sollten Sie Ihren (Spitz-) Namen eingeben; damit Sie, falls Sie’s in die Bestenliste schaffen, dort nicht mit "noname" auftauchen.

Nach dem Spielstart sehen Sie:

  • einen noch leeren Bildschirm
  • einen Plan der Siedlung, in der Sie ausliefern müssen
  • einen roten Lastwagen, sowie einen BOB, der darauf wartet, diesen zu beladen.

Abb. 2.2: Bestellannahme zu Spielbeginn

Klicken Sie zunächst auf "nächste Bestellung", und Sie sehen eine BOB-Frau, die eine Blume ordert. Die Farbe der gewünschten Blume wird links vom Bildschirm angezeigt, das Haus, in dem die Bestellerin wohnt, ist rechts davon zu sehen.

 

Abb 2.3: Neue Bestellung

In der obigen Abbildung dargestellten Beispiel wird eine graue Blume bestellt. Das Haus der Abnehmerin befindet sich in der zweiten Zeile und der zweiten Spalte.

Versuchen Sie, sich Farbe und Position zu merken.

Wenn Sie einen weiteren Auftrag annehmen wollen, klicken Sie erneut auf "nächste Bestellung" und versuchen Sie, sich auch die neue Farbe und Position zu merken. Sie können so viele Aufträge annehmen, wie Sie wollen. Bedenken Sie aber, dass Sie sich alle Farben und Positionen merken müssen, also sollten Sie’s nicht übertreiben. Maximal können Sie 10 Bestellungen annehmen. Rein theoretisch wohlgemerkt, denn merken kann sich so viele Kombinationen kein Mensch J .

Wenn Sie aus ihrer Sicht genug Bestellungen angenommen haben, geht es daran, den roten Laster zu beladen. Klicken Sie dazu auf "Laster beladen". Schon erscheinen alle 10 Blumenfarben, die Sie im Sortiment haben, und Sie können die Lieferung einladen:

Klicken Sie dazu zuerst auf die Blumenfarbe, dann auf das zugehörige Haus und schließlich auf "nächste Lieferung". War Ihre Auswahl richtig, dann setzt sich der BOB in Bewegung und lädt eine Blumenkiste in den roten Lastwagen. War Ihre Auswahl falsch, entweder, weil es sich um das falsche Haus, oder weil es sich um die falsche Farbe handelt (oder beides...), bleibt der BOB ruhig stehen und Sie müssen mit einer anderen Kombination Ihr Glück versuchen. Wie viele Blumen Sieo noch einzuladen haben, sehen Sie unter "noch zu beladen" am unteren Bildschirmrand.

Abb 2.3: Laster beladen

Eine kleine Anmerkung: Fehler ziehen hier keinen Punktabzug nach sich, sie können also beruhigt raten, allerdings verlieren Sie natürlich wertvolle Spielzeit...

Sind alle Blümelein verladen, beginnt das gleiche Spiel von vorne: Auf dem Screen erscheint statt dem roten ein blauer Laster und auch für diesen müssen - nach dem gleichen Muster wie oben beschrieben – erst Bestellungen angenommen und dann verladen werden.

Ist dies geschafft, ist die Schaltfläche "Auslieferung starten" am rechten unteren Bildschirmrand anwählbar; ein Klick darauf führt zum Auslieferungsbildschirm:

Hier muss nun zuerst für den roten Lastwagen die Fracht an die Frau gebracht werden. Hierzu klicken Sie zuerst auf die Blumenfarbe, die Sie ausliefern wollen und dann auf das Haus, wohin die Blumen gehen soll. Sofort setzt sich der Laster in Bewegung, hält vor dem betreffenden Haus und ein BOB steuert mit einer Blumenkiste das Haus an. Wenn von diesem Haus bestellt wurde, öffnet sich die Haustür; ist zusätzlich die Blumenfarbe richtig, kehrt der BOB mit leeren Händen wieder zurück zum Laster. Waren Haus und/oder Farbe falsch, zieht letzterer mit der Kiste wieder von dannen.

Es gibt, die Möglichkeit, sich bei der Auslieferung etwas helfen zu lassen: Ein Klick auf "Hupen" und alle Kundinnen öffnen Ihre Türen, so dass Sie sich nur noch daran erinnern müssen, welche Blumenfarben geordert wurden. Hupen kostet allerdings Punktabzug, deshalb sollte man von dieser Hilfe nur Gebrauch machen, wenn man wirklich nicht mehr weiter weiß.

Abb. 2.4: Auslieferung

Ist die letzte Blume für den roten Laster ausgeliefert, setzt sich dieser in Bewegung und fährt von dannen. Es erscheint der zweite, blaue, Laster. Auch dessen Ladung muss nach dem gleichen Muster ausgeliefert werden.

Ist man auch mit dem blauen Laster fertig, geht es weiter zur Nachzucht: Bitte hier dann auf die Schaltfläche "Nachzucht" am unteren Bildschirmrand klicken.

 

Abbildung 2.5: Nachzucht in Aktion

Hier müssen jetzt alle Blumenfarben nachgezüchtet werden, die man ausgeliefert hat. Die Reihenfolge der Auslieferung und auch, mit welchem der beiden Laster geliefert wurde, spielt keine Rolle mehr. Klicken Sie einfach auf die betreffende Blumenfarbe und dann auf "züchten". Sofort setzt sich das Band in Richtung der gewählten Blumenfarbe in Bewegung. Falls eine Blumen in der ausgewählten Farbe geliefert wurde, wird diese von links nach rechts auf dem Band transportiert.

Wiederholen Sie dies für ALLE gelieferten Blumen. Wenn z.B. zwei gelbe Blumen geliefert wurden, müssen Sie auch zwei gelbe Blumen einzeln nachzüchten.

Sind alle Blumen fertig nachgezüchtet, können Sie alle Farben und Positionen der Bestellungen aus dieser Runde vergessen. Mittels Klick auf "Bestellannahme" am linken unteren Bildschirmrand kommen Sie wieder zur Bestellannahme und eine neue Runde beginnt. Auch hier gilt es wieder, Bestellungen anzunehmen, auszuliefern und schließlich nachzuzüchten. Sie können so viele Runden spielen, wie Ihnen Spielzeit bleibt. Je mehr Bestellungen Sie verladen und ausliefern, desto mehr Punkte bekommen Sie. Ebenfalls gibt es pro ausgelieferter Blume um so mehr Punkte, je mehr Blumen Sie mit dem betreffenden Laster gleichzeitig ausliefern, odre mit anderen Worten: Je mehr Blumen Sie sich merken können.

Ist die Spielzeit (im Augenblick 15 Minuten) zu Ende, gelangen Sie zur Ergebnisdarstellung, wie unten abgebildet:

 

Abbildung 2.6: Feedback

 Falls Sie so gut gespielt haben, dass Sie zu den 10 Besten gehören, wird eine lobende Meldung angezeigt, und Ihr Name in die Bestenliste eingefügt.

 

Viel Spaß und erfolgreiche Geschäfte!